Mit Alexander Levi Benjamin, der 1843 als vollberechtigter Bürger in die Stadt Uelzen aufgenommen wurde, begann die kurze Geschichte einer kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Assimilation in dem kleinen Landstädtchen Uelzen. Dieser Prozess endete 1933.
Als einer der letzten Uelzener Bürger jüdischen Glaubens verließen die Eheleute Lerner die Stadt. Sie wurden nach Theresienstadt verschleppt und später in Treblinka ermordet.

Von diesen menschlichen Schicksalen, was diese Assimilation für Uelzen bedeutet hat und noch bedeuten kann, handelt diese Website; ein Projekt der Geschichtswerkstatt Uelzen e.V..

Wir freuen uns über Hinweise, Rückmeldungen und Sachdienliches, mit denen wir unsere bereits gesammelten Informationen weiter mit erinnerndem Leben füllen können.

Ein Schwerpunkt liegt auf Porträts ehemaliger Uelzener jüdischen Glaubens. Hier eine kleine Auswahl:

Hirsch Bachenheimer

Hirsch Bachenheimer wurde am 21.7.1862 in Holzhausen geboren und besuchte vor Antritt seiner Lehrerstelle in Uelzen das jüdische Lehrerseminar in Hannover. In Uelzen trat er…

Klara Plaut, geb. Ballheimer

Klara Plaut, geb. Ballheimer, geboren am 28.7. 1850 in Bleckede, heiratete dort Martin Plaut am 26. 8. 1880. lhr Mann entstammte der großen Kaufmannsfamilie aus…

Ella Lina Plaut

geboren am 1.4. 1884 in Uelzen, lebte zusammen mit ihrer Mutter in der Brückenstraße 5. Ihr Vater Martin Plaut starb 1928. Ella Lina Plaut war…

Else Osterwald, geb. Friedheim

geboren am 19.6. 1881 in Springe/Deister. Sie heiratete am 12.9.1908 Carl Louis Osterwald in Villingen , der schon 1917 in Nürnberg an den Folgen einer…

Rudolf Nathan

geboren am 8.2. 1856, verlebte seine Kindheit und Jugend unter schwierigen Bedingungen in Wittingen, wo er später dann ein kleines Modegeschäft führte. Bis 1934 blieb…

Max und Antonie Lerner

Max Lerner wurde am 2.6. 1874 in Krakau geboren. Er wuchs vermutlich deutschsprachig auf und hatte einen österreichischen Pass, als er 1893 als 19jähriger nach…

Diese Seite befindet sich im Aufbau. Wenn Sie über aktuelle Beiträge informiert werden möchten, dann abonnieren Sie gern diese Seite.